Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

11.06.2017

14:37 Uhr

Analyse der französischen Wirtschaft

Vom Vorbild zum Nachzügler

VonThomas Hanke

PremiumIn den 70ern galt Frankreich als Vorbild eines gebändigten Kapitalismus. Was passiert dann? Journalist Christian Schubert zeichnet detailreich die wirtschaftliche Entwicklung nach – und blickt skeptisch in die Zukunft.

„Frankreich bleibt Frankreich.“ AP

Eiffelturm in Paris

„Frankreich bleibt Frankreich.“

ParisChristian Schuberts Buch erscheint genau im richtigen Moment: Nach der Präsidentschaftswahl fragen sich viele, was unter Emmanuel Macron aus unserem Nachbarn Frankreich wird. Auf 320 Seiten beschreibt der Wirtschaftskorrespondent der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“, der seit 13 Jahren in Paris arbeitet, jedoch zunächst, wie sich das Land in den vergangenen Jahrzehnten wirtschaftlich entwickelt hat. Er zoomt etwa in die 1970er-Jahre, in denen Frankreich weltweit als Vorbild eines gebändigten Kapitalismus galt. Amerikanische Denkfabriken glaubten gar, es werde im Pro-Kopf-Einkommen die USA überholen. Die Ideengeschichte bezieht Schubert mit ein, geht der Frage nach, warum der Liberalismus in unserem Nachbarland (mit)entstand, sich dort...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×