Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

01.07.2016

13:21 Uhr

Antiquitätenmesse Masterpiece

Kaufinteresse trotz Brexit

PremiumUnsicherheit ist immer schlecht. Für den Augenblick aber profitiert die Londoner Masterpiece-Messe, weil die Sammler auf sichere Werte setzen.

Eine blaue Porzellanschale auf dem Stand von Adrian Sassoon. Quelle: Galerie Adrian Sassoon

Aus der Manufaktur von Vincennes

Eine blaue Porzellanschale auf dem Stand von Adrian Sassoon. Quelle: Galerie Adrian Sassoon

LondonDie Stimmung am Eröffnungsmorgen der Londoner Antiquitätenmesse Masterpiece sprach von Kunstbegeisterung und Kaufinteresse. Sammler standen bereits um 11 Uhr im Regen Schlange und warteten auf Einlass an den South Grounds des Royal Hospital Chelsea. Die geräumigen Gänge füllten sich schnell; statt Champagner gab es allerdings Saft. Der englische Silberhändler Lewis Smith, Direktor bei Koopman Rare Art, brachte es auf den Punkt. „Die Besucher sind erleichtert, den Nachrichten zu entkommen und sich für eine kleine Weile mal nur auf die Kunst zu konzentrieren. In unsicheren Zeiten interessieren sich Kunden für sichere Werte; und Silber, das neben dem künstlerischen auch einen...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×