Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

13.01.2017

08:53 Uhr

Asiatika

Radikaler Umbau

VonSabine Spindler

PremiumDas Stuttgarter Auktionshaus Nagel hat einen neuen Geschäftsführer und fällt zukunftsweisende Entscheidungen, nicht nur für seine Asiatika-Sparte.

Für die Jade-Bi-Scheibe auf geschnitztem Holzstand wurden 15.200 Euro (inkl. Aufgeld) geboten. Nagel Auktionen

Symbol des Universums im 18. Jahrhundert

Für die Jade-Bi-Scheibe auf geschnitztem Holzstand wurden 15.200 Euro (inkl. Aufgeld) geboten.

StuttgartDer Umsatzeinbruch, den das Stuttgarter Auktionshaus Nagel in seiner Asiatika-Auktion am 6. und 7. Dezember 2016 hinnehmen musste, ist eklatant. Im Juni letzten Jahres fuhr der deutsche Marktführer auf diesem Gebiet brutto noch 14 Millionen Euro ein. Zum Jahresende waren es schmale 5,8 Millionen.

Nicht etwa die Quellen für marktfrische Ware aus alten europäischen Sammlungen sind versiegt. Nagels Asiatika-Experte Michael Trautmann sieht die Gründe im neuen Kulturgutschutzgesetz, das am 1. August 2016 in Kraft trat. Hochkarätige Kunstwerke aus Ungarn und Frankreich seien nicht eingeliefert worden, weil Eigentümer von Sammlungen eidesstattliche Erklärungen über rechtmäßigen Erwerb und Einfuhr vor dem Jahr...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×