Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

08.04.2016

06:22 Uhr

Angst ums Eigentum

Aufrüstung vor der Terrassentür

VonMarkus Hennes, Corinna Nohn

PremiumGut 167.000 Wohnungseinbrüche gab es im vergangenen Jahr deutschlandweit: Die Zahl nimmt zu – die Aufklärung sinkt. In Sorge um ihr Eigentum schützen sich immer mehr Bürger selbst – oder lassen sich schützen. Ein Report.

Der beste Schutz sind gesicherte Fenster und Türen. dpa

Albtraum Einbruch

Der beste Schutz sind gesicherte Fenster und Türen.

DüsseldorfDie mit Clematis bepflanzte Schallschutzmauer verwehrt einen ersten Blick auf das Lotharviertel. Dahinter schmiegen sich vornehmlich Einfamilienhäuser und Doppelhaushälften ins Dreick, das Mauer, die Theodor-Heuss-Brücke und die Düsseldorfer Rheinauen bilden. In City-Nähe stehen hier stilvoll renovierte Bungalows neben architektonisch ambitionierten Neubauten, von Gärtnerhand gepflegte Tulpenrabatte wechseln sich ab mit Basketballkörben in der Auffahrt.

In einem Haus ist die Türe angelehnt, neben dem Klingelschild schreit den Besucher ein Schildchen an, dessen schrilles Gelb so gar nicht passt zum Ambiente der magnolienerblühten Straße: „Vorsicht! Wachsamer Nachbar“ steht darauf. Der neugierige Blick aufs Schild lässt unverzüglich die Bewohnerin auf der Schwelle erscheinen,...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×