Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

26.01.2017

13:19 Uhr

Ausstellungshit „Geschlechterkampf“

Mann und Frau – tödliche Rivalen

VonRegine Müller

PremiumWer sich ein Bild über die Urängste des Mannes machen will, muss nach Frankfurt. Im Städel Museum bekommen Besucher alle Spielarten verhängnisvoller Paarbeziehungen vor Augen geführt. Das Timing könnte kaum besser sein.

Max Liebermann verwandelt die alttestamentarische Geschichte von Samson und Delila in eine moderne Erzählung. Städel Museum/ARTOTHEK

Ohne Haar – ohne Kraft

Max Liebermann verwandelt die alttestamentarische Geschichte von Samson und Delila in eine moderne Erzählung.

FrankfurtWenn man eine Sonderausstellung im Frankfurter Städel Museum besuchen will, muss man erst einmal einen Teil der ständigen Sammlung passieren. So ist man versucht, das Thema der Sonderausstellung bereits bei den Exponaten der Sammlung aufzuspüren. Ein reizvoller Irrtum, denn gerade das Thema „Geschlechterkampf“ (bis 19.3.), das stets in mythischen Szenen, in Paarporträts und Anbahnungsszenen verborgen ist, scheint wirklich unerschöpflich.

Am Ausstellungseingang weisen Wandtexte mit Parolen aus der gesellschaftspolitischen Realität des 21. Jahrhunderts darauf hin, dass der Geschlechterkampf keineswegs passé ist. Tatsächlich könnte das Timing der Ausstellung kaum besser sein. Denn mit der Inthronisierung des offen sexistisch auftretenden Donald Trump...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×