Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

10.03.2017

12:05 Uhr

Dimitri Rybolowlew

Verlustreiche Geschäfte

VonOlga Grimm-Weissert

PremiumDie Verkäufe von Spitzenwerken aus der Sammlung des russischen Milliardärs Dimitri Rybolowlew durch Christie's werfen Fragen auf. Erklärungen seiner Anwälte helfen bei der Beantwortung nur bedingt weiter.

Der russische Mulitmilliardär und Sammler Dmitry Rybolowlew. picture alliance/dpa

Im Dauerclinch mit Yves Bouvier

Der russische Mulitmilliardär und Sammler Dmitry Rybolowlew.

ParisDer russische Milliardär Dimitri Rybolowlew lanciert einen Großangriff auf seinen ehemaligen Kunstlieferanten Yves Bouvier. Den „König der Zollfreilager“ klagte er vor zwei Jahren in Monaco wegen Betrugs an.

Im Februar erschien eine Biografie des Russen mit zypriotischem Pass, der der Vorstand des Fußballklubs AS Monaco ist: „Dmitry Rybolowlew. Der russische Roman des Präsidenten der AS Monaco“. Geschrieben hat sie der französische Sportjournalist Arnaud Ramsay. Rybolowlews auffallendster Charakterzug sei, weder Druck noch Widerstand zu ertragen. Man erfährt indes viel über die Zusammenarbeit mit dem Portugiesen Jorge Mendes bei zahlreichen Spielertransfers. Die beachtlichen Gewinne steckte Mendes ein, während Rybolowlew oft viel...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×