Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

15.11.2015

10:03 Uhr

Drei Bücher über Putin

Blick hinter die Maske des Despoten

VonMathias Brüggmann, Nicole Bastian

PremiumWie wurde aus dem Reformer Wladimir Putin ein Feind des Westens? Drei neue Bücher versuchen, den russischen Präsidenten und seinen Wandel zu ergründen. Tatsächlich kommt man mit der Lektüre weiter.

Düsseldorf/MoskauWer ist Wladimir Putin? An kaum einem Politiker scheiden sich die Geister so sehr wie am russischen Präsidenten. An dem Mann, der vor eineinhalb Jahren die Halbinsel Krim annektierte, der Oligarchen enteignen lässt, und die schützende Hand über Syriens Staatschef Baschar al-Assad hält.

Wer Putin verstehen will, kommt mit drei Büchern weiter, die jetzt erschienen sind: Der deutsche Dokumentarfilmer Hubert Seipel, der den Kremlchef so oft getroffen wie kein anderer ausländischer Journalist, etwa zeichnet in „Putin. Innenansichten der Macht“ ein genaues Bild des Aufstiegs, der Lebensbrüche und der Ansichten Putins. Er nimmt dem oft als kühl kalkulierend und unmenschlich...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×