Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

23.12.2016

07:58 Uhr

Freeport Luxemburg

Gesuchte Nähe zur Politik

VonStefan Kobel

PremiumDas Reich des Yves Bouvier kommt nicht zur Ruhe. Jetzt verliert der Betreiber von auf Kunst spezialisierten Zollfreilagern den Geschäftsführer seines erst im Dezember 2014 eröffneten Luxemburger Freeports.

Ehemaliger Geschäftsführer des erst im Dezember 2014 eröffneten Luxemburger Freeports. Freeport Luxemburg

David Arendt

Ehemaliger Geschäftsführer des erst im Dezember 2014 eröffneten Luxemburger Freeports.

LuxemburgIn einer äußerst dürftigen Pressemitteilung des Unternehmens heißt es, der Verwaltungsrat habe „zur Kenntnis genommen, dass ,Le Groupe Natural Le Coultre Luxembourg’ und sein Generaldirektor David Arendt einvernehmlich beschlossen haben, ihre Zusammenarbeit bis zum 31. Dezember 2016 zu beenden“.

Strategische Berechnungen

David Arendt war 2012 von Cargolux, der luxemburgischen Frachtfluggesellschaft, zu Bouvier gekommen und hatte das Projekt von Anfang an begleitet. Arendt ist selbst Mitglied des Verwaltungsrats der Luxemburger Gesellschaft. Sie ist Teil des verschachtelten Imperiums von Yves Bouvier (Interview v. 7.7.2016), der aus dem ehemaligen schweizerischen Logistik-Dienstleister Natural Le Coultre einen auf Kunsttransport und vor allem Lagerung...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×