Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

24.06.2016

10:47 Uhr

Die Ehefrau von Amedeo Modigliani: „Jeanne Hébuterne (au foulard)“. Mit 38,5 Millionen Pfund wurde das marktfrische Bildnis teuerstes Werk der Abendauktion. Quelle: Sotheby's

Ein beliebtes Sujet

Die Ehefrau von Amedeo Modigliani: „Jeanne Hébuterne (au foulard)“. Mit 38,5 Millionen Pfund wurde das marktfrische Bildnis teuerstes Werk der Abendauktion. Quelle: Sotheby's

LondonZwei Frauenporträts des zurzeit weltweit hochgeschätzten Amadeo Modigliani markieren sowohl bei Christie’s als auch Sotheby’s die Höhepunkte der Auktionen mit Kunst der Impressionisten und der Moderne. Das Porträt der „Madame Hanka Zborowska“ von 1917, taxiert auf 5 bis 7 Millionen Pfund, erbrachte am Mittwochabend bei Christie’s 8,3 Millionen Pfund und wurde damit zur teuersten Arbeit des Abends.

Ein beliebtes Sujet und Marktfrische sicherten den Erfolg des Bildnisses, das die Ehefrau von Modiglianis Pariser Händler darstellt. Das Bild befand sich seit 1978 als Leihgabe im Stadtmuseum von Birmingham und wird dort sicher vermisst werden.
Musste sich Christie’s mit einem finanziellen...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×