Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

19.02.2017

09:01 Uhr

Kunstsammler Timo Miettinen im Porträt

Der eigenen Nase folgen

VonJohannes Wendland

PremiumDer finnische Unternehmer Timo Miettinen sammelt begeistert zeitgenössische Kunst. An seinem Zweitwohnsitz Berlin hat er dafür einen Salon eröffnet, der öffentlich ist. Auch in Bremen hat er einen großen Auftritt.

Zurzeit präsentiert das Museum Weserburg in Bremen die Miettinen Collection. Björn Behrens

Werke aus bemaltem Papier von Kirsi Mikkola

Zurzeit präsentiert das Museum Weserburg in Bremen die Miettinen Collection.

BremenEigene Entdeckungen sind das Salz in der Suppe einer jeden Kunstsammlung. Die Eigenart und Besonderheit eines jungen Künstlers wahrzunehmen, bevor es alle anderen tun – darauf sind Sammler stolz. Der finnische Unternehmer und Kunstsammler Timo Miettinen, 61, der seit 2004 junge finnische und internationale Kunst sammelt, hat eine solche Entdeckung zu bieten: den spanischen Maler Secundino Hernández, der mit Acryl und Öl, aber auch mit Kohle oder Hautleim luftige Kompositionen voller Stricheleien und Farbklecksen malt. „Ich habe den Maler vor zehn Jahren in Berlin entdeckt und ihn seither kontinuierlich begleitet“, sagt Miettinen. „Jetzt ist er 41 Jahre alt und...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×