Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

03.10.2015

11:19 Uhr

Akris-Chef Albert Kriemler

Das Geheimnis der Frauen

VonThomas Tuma

PremiumWas haben Angelina Jolie, Condoleezza Rice und Alicia Keys gemein? Sie tragen Kleider von Akris. Im Interview spricht der Chef des Schweizer Modelabels über Powerfrauen, weibliche Karrieren und globale Dresscodes.

Designer Albert Kriemler am Ende einer seiner Fashion-Shows: „Kleidung ist die schönste Art der nonverbalen Kommunikation.“ Getty Images

Nach der Show

Designer Albert Kriemler am Ende einer seiner Fashion-Shows: „Kleidung ist die schönste Art der nonverbalen Kommunikation.“

St. GallenSt. Gallen zählt nicht gerade zu den globalen Modemetropolen. Und doch hat es das hier beheimatete Label Akris mittlerweile geschafft, weltweit Powerfrauen anzuziehen – in jedem Sinne des Wortes.

Von Anfang an konnte man Fashion wie Führung des Hauses als emanzipiert bezeichnen, denn gegründet hat die Firma im Jahr 1922 Alice Kriemler-Schoch, aus deren Initialen sich auch der Markenname ableitet. Ihr Enkel Albert steuert das Unternehmen nunmehr seit einem Vierteljahrhundert – mit Akribie, Leidenschaft und totalem Einsatz. Als wir in der Nacht vor unserem Gespräch in St. Gallen ankamen, brannte nur noch in einem Zimmer Licht: bei dem...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×