Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

27.11.2016

09:29 Uhr

Cornelia Poletto

„Es gibt viel zu viele Kochshows“

VonThomas Tuma

PremiumCornelia Poletto ist Köchin, Fernsehmoderatorin und Unternehmerin. Im Interview vor dem Handelsblatt-Wirtschaftsclub spricht die Hamburgerin über den vielfältigen Wahnsinn rund um die Ess-Kultur.

„Kochsendungen helfen am Ende der ganzen Branche.“ Johannes Arlt für Handelsblatt

Cornelia Poletto

„Kochsendungen helfen am Ende der ganzen Branche.“

HamburgEinerseits boomen die Discounter, andererseits jagt ein Lebensmitteltrend den nächsten – ein schwieriges Terrain für jene Topköche, die dank des neuen Gastrokults auch im TV Karriere machen. Mit Cornelia Poletto diskutierten Thomas Tuma, Vizechefredakteur des Handelsblatts, und eine große Schar unserer Leser nun in Hamburg im Rahmen des Wirtschaftsclubs über die Exzesse der Branche.

Frau Poletto, Sie entstammen einer Familie voller Mediziner und Pharmazeuten. Schluckten Ihre Eltern, als Sie sagten, Sie wollten Köchin werden?
Man muss der Wahrheit ins Gesicht blicken: Ich war viel zu faul, um an Abitur auch nur zu denken. Und weil ich auch keine Sprechstundenhilfe...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×