Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

12.05.2016

16:01 Uhr

Hamburger Spitzenrestaurant „The Table“

Effizient bis zu den Sternen

VonSimon Book

PremiumViele Spitzenrestaurants können kaum noch überleben, manche Köche geben deshalb sogar ihre Sterne zurück. Der Hamburger Star-Koch Kevin Fehling zeigt, wie es anders geht – unter anderem ohne Kellner.

„Ich spüre noch viel Kreativität und Energie.“ dpa

Sterne-Koch Kevin Fehling

„Ich spüre noch viel Kreativität und Energie.“

HamburgEin kühler Raum im Hamburger-Hafen-City-Schick. In der Mitte: ein geschwungenes, hölzernes Etwas, halb Tresen, halb Tisch. Es ist das namensgebende Herzstück des „The Table“. 40 000 Euro hat sich Inhaber Kevin Fehling die Handarbeit aus Süddeutschland kosten lassen. Das Beste, gerade gut genug für Hamburgs erstes Restaurant mit drei Michelin-Sternen, die sich Fehling hier im August aus dem Stand erkochte.

So begann seine Selbstständigkeit als Chef eines Gourmetrestaurants. Ein Wagnis, wo doch immer mehr Köche ihre Sterne zurückgeben, weil der Druck so groß und die Gewinnmarge so klein ist. Oder, Herr Fehling? „Ich habe intensiv darüber nachgedacht, wie wir viele...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×