Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

21.10.2016

17:07 Uhr

Promi-Koch Michael Riemenschneider

Frozen money statt frozen yoghurt

VonJan Keuchel

PremiumMichael Riemenschneider, schon als „Gaumen-Rebell“ und „Starkoch“ bezeichnet, soll geschäftlich ein Hochstapler sein – das behauptet eine Ex-Vertraute und Geldgeberin. Und hat sein Vermögen vorerst einfrieren lassen.

Die Vorwürfe gegen den Koch wiegen schwer, sind aber auch bisher noch genau das: Vorwürfe. Top Magazin Frankfurt

Michael Riemenschneider

Die Vorwürfe gegen den Koch wiegen schwer, sind aber auch bisher noch genau das: Vorwürfe.

DüsseldorfDas öffentliche Leben von Michael Riemenschneider scheint ein einziges süßes Dessert. Die Presse feiert ihn als „Gaumen-Rebell“ und „Starkoch“, erst vor kurzem hat der 34-jährige sich in der TV-Serie „Mein Lokal, Dein Lokal“ gegen vier andere Köche aus Frankfurt durchgesetzt.

Sein Umzug von London nach Frankfurt und die Eröffnung seines Restaurants „Atelier Wilma“ waren der „Bild“-Zeitung sogar einen Artikel über Riemenschneiders beeindruckenden Fuhrpark wert. Ein Aston Martin, ein Landrover, ein Dodge. „Drei seiner PS-Boliden will er immer zur Auswahl vor der Tür haben“, so dass Boulevard-Blatt.

Doch das ist womöglich nur die eine Seite des Lebens von Michael...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×