Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

05.12.2015

14:29 Uhr

Russischer Restaurantbetreiber Andrey Dellos

„Die Krise hat uns geholfen“

VonNicole Bastian

PremiumSein Café Pushkin findet sich in jedem Moskau-Reiseführer. Im Interview spricht der Russe Andrey Dellos über die Ängste von Gästen, seine Expansionspläne – und er erklärt, warum sein größter Traum ist, gut zu schlafen.

„Fast jede Küche ist global vertreten, nur die russische nicht.“ Imago

Restaurantbetreiber Andrey Dellos

„Fast jede Küche ist global vertreten, nur die russische nicht.“

Herr Dellos, nach Ihrem großen Erfolg in Moskau haben Sie 2010 in Paris Ihre Auslandsexpansion gestartet. Es folgte New York, wo Ihr Restaurant Betony mit einem Michelin-Stern geadelt wurde. Dann aber wurde es ruhig.
Mein größter Traum ist es, gut schlafen zu können. Wenn Sie eine Expansion starten, müssen Sie für die wachsende Gruppe ein gutes Team finden, damit die Kontrolle funktioniert. Das brauchte Zeit.

Jetzt geht es in London weiter?
Ja, mit Café Pushkin. London ist ein dynamisches Zentrum für Restaurants geworden. Nächstes Jahr eröffnen wir im Zentrum von Mayfair, wenn wir Glück haben im Mai oder Juni, spätestens...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×