Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

20.12.2015

09:37 Uhr

Weihnachtsessen

Gans korrekt

VonStefani Hergert

PremiumErst schöne Bescherung und dann Braten aus der Qualzucht - das passt nicht zusammen. Aber wo leben die glücklichen Gänse? Stefani Hergert hat sich auf die Suche nach dem ethisch korrekten Weihnachtsschmaus gemacht.

Woher kommen die Gänse? Stefani Hergert hat sich auf die Suche gemacht. dpa

Weihnachtsgans

Woher kommen die Gänse? Stefani Hergert hat sich auf die Suche gemacht.

DüsseldorfDie Konsumforscher der GfK rechnen jeden fünften Deutschen zu einer Konsumentengruppe, die auf nachhaltiges Leben und regionale Lebensmittel Wert legt. Sie sind anspruchsvoll beim Essen und Trinken, wollen sich gesund ernähren und geben dafür auch mehr aus. Besonders zu Weihnachten.

Denn mal ehrlich: Wenn man sich gerade gegenseitig reich beschenkt, die jährliche Spende an Terre des Hommes überwiesen und in der Kirche fürs eigene Seelenheil gebetet hat – dann kommt es karmatechnisch ganz schlecht, sich nach der Bescherung mit einer Weihnachtsgans aus dem Supermarkt vollzustopfen. Die Gänse, die hier tiefgefroren ankommen, werden fast ausnahmslos aus Polen oder Ungarn herangekarrt....

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×