Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

25.02.2017

11:57 Uhr

Madrider Kunstmesse „Arco“

Kunst zum Entdecken

VonStefan Kobel

PremiumDie Kunstmesse „Arco“ in Madrid bringt Sammler aus Europa und Lateinamerika zusammen. In diesem Jahr steht Argentinien als Gastland im Mittelpunkt. Aus Deutschland sind vor allem Berliner Galerien präsent.

Nachdenkliche Selbstbetrachtung aus Silikon, Farbe und Eigenhaar. Galerie Crone Berlin/Wien, Bernd Borchardt

Clemens Krauss „Selbstportrait als Kind“

Nachdenkliche Selbstbetrachtung aus Silikon, Farbe und Eigenhaar.

MadridNach langen Jahren der Krise scheint die spanische Wirtschaft wieder Fahrt aufzunehmen, die Kunstmesse Arco fühlt sich sichtlich wohl als Drehscheibe zwischen Europa und Lateinamerika. Zu den großen Fixsternen Basel und London wird sie nicht aufschließen können. Sie reiht sich ein in die Riege international ausstrahlender Regionalmessen wie jene in Köln, Paris, Brüssel oder Mexiko Stadt.

Die Hauptrolle spielt dieses Jahr das Gastland Argentinien, dessen Kunstszene sich auf ihr Dasein als erste Art Basel City vorbereitet. Also als Kunde dieses neuen Produkts der Art Basel, von dem kaum jemand weiß, was es eigentlich ist. Das große Potenzial Argentiniens demonstriert...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×