Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

14.04.2015

09:05 Uhr

Nachruf auf Günter Grass

Der Katz und Maus spielte

VonMichael Jürgs

PremiumEr war einer, der lustvoll störte. Ein Nörgler, ein Künstler mit dem Schattenmann Ruhm. Das hat Günter Grass zur Stütze Deutschlands gemacht. Ein Nachruf auf den Schriftsteller, Künstler und Nobelpreisträger.

Verstorben am 13. April 2015. Reuters

Günter Grass

Verstorben am 13. April 2015.

Nein, hatte er damals am Telefon gesagt, nein, das könne er sich eigentlich kaum vorstellen, dass ich seine Biografie schreiben wolle. Er lebe schließlich noch und überhaupt sei ihm das viel zu privat. Ich dürfe aber versuchen, seine Meinung zu ändern. Dann beschrieb mir der erfahrene Beifahrer, der keinen Führerschein besitzt, den Weg nach Behlendorf, wo er in einem ehemaligen Forsthaus nahe dem Elbe-Trave-Kanal wohnte, und als ich dann bei ihm saß, beroch er mich auf seine Art. Das dauerte. Er suchte meine schwache Stelle, und ich suchte seine, aber ich fand seine schwächste nicht.

Im Jahr 2001 jedenfalls begann...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×