Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

22.04.2016

11:46 Uhr

Neues Buch über Kokainhandel

Schwimmender Schnee

VonKlaus Ehringfeld

PremiumDrogenkartelle in Lateinamerika haben sich einen hockeffektiven Transportweg erschlossen: die Seeschifffahrt. In ihrem Buch „Kokainmeere“ beschreibt Ana Lilia Pérez das ausgeklügelte System – und wie lukrativ es ist.

Im April 2015 entdeckte der Zoll in einem Container aus Südamerika Kokain im Wert von 16,7 Millionen Euro. dpa

Kokainfund in Hamburg

Im April 2015 entdeckte der Zoll in einem Container aus Südamerika Kokain im Wert von 16,7 Millionen Euro.

Mexiko-StadtWährend Sie das lesen, wird in irgendeinem Hafen Südamerikas trickreich Kokain auf einem Frachter versteckt, irgendwo auf der Welt ein Hafenmeister bestochen, zwingen Mafiaschergen Fischer, Drogenpakete auf ihrem Kutter zu verstecken, und ein U-Boot Marke Eigenbau taucht gerade vor der kolumbianischen Küste mit seiner Millionenfracht auf dem Weg nach Mexiko ab.

Das weiße Rauschpulver Kokain hat sich in so etwas wie schwimmenden Schnee verwandelt, seit sich vor einigen Jahren die Drogenkartelle einen hockeffektiven Transportweg erschlossen haben: die Seeschifffahrt. Zu diesem Schluss kommt Ana Lilia Pérez, mexikanische Investigativjournalistin. Sie hat recherchiert, wie die Globalisierung die Transportwege verändert hat, über die...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×