Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

30.04.2017

09:01 Uhr

Neues Buch von CDU-Politiker Linnemann

Eine Quote für Quereinsteiger

VonDaniel Delhaes

PremiumIn „Die machen eh, was sie wollen“ entdeckt der CDU-Abgeordnete Carsten Linnemann eine „schweigende Mitte“ in Deutschland – und fordert mehr Dialog mit den Bürgern. Nicht alle seine Vorschläge sind so naheliegend.

„Die simpelsten Spielregeln wurden schlechtweg ignoriert.“ dpa

CDU-Politiker Linnemann

„Die simpelsten Spielregeln wurden schlechtweg ignoriert.“

Diese Legislaturperiode war nicht gerade eine, in der die Wirtschaftspolitik im Mittelpunkt stand. Klar, die konjunkturelle Lage war gut, und in solchen Phasen haben traditionell die Sozialpolitiker mehr Einfluss als die Wirtschaftspolitiker. Generell hat die eher an Verteilungsgerechtigkeit orientierte SPD die meisten Themen in der Großen Koalition gesetzt.

Teil dieser Koalition ist auch Carsten Linnemann, seines Zeichens CDU-Abgeordneter und Chef der Mittelstandsvereinigung von CDU und CSU. Er gehört also zu jenem Unionsflügel, der sich seit jeher mehr fürs Erwirtschaften interessiert, weniger fürs Verteilen. Mit einem Plädoyer in Buchform versucht er im Wahljahr, für einen anderen Politikstil zu werben...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×