Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

16.02.2017

11:03 Uhr

Oprah Winfrey verkauft Klimt-Bildnis

Satte Rendite mit Kunst

VonOlga Kronsteiner

PremiumLandschaftsgemälde und Porträts von Gustav Klimt sind begehrte Trophäen für Superreiche. So verdiente TV-Talkerin Oprah Winfrey mit einem Bild über 60 Millionen Dollar. Die nächste große Versteigerung folgt schon bald.

Gustav Klimts „Adele Bloch-Bauer II“ wurde von Oprah Winfrey für 88 Millionen Dollar gekauft und für 150 Millionen wieder verkauft. Neue Galerie New York, Privatsammlung

Zeitlos schön geblieben

Gustav Klimts „Adele Bloch-Bauer II“ wurde von Oprah Winfrey für 88 Millionen Dollar gekauft und für 150 Millionen wieder verkauft.

WienOprah Winfreys Hang zum Sammeln wurde der breiteren amerikanischen Öffentlichkeit spätestens über ihre „House Sales“ 2013 (Kaminski Auctions) und 2015 (Leslie Hindmann Auctioneers) bekannt. Damals ließ sie Teile des Inventars ihrer Immobilien in Chicago, Maui, Indiana und Santa Barbara in Bausch und Bogen versteigern.

An den Kategorien des Kunstmarkts orientiert, handelte es sich dabei um Varia beziehungsweise Hausrat besserer Güte, den die US-Talklegende und Selfmademilliardärin einst auf Antiquitätenmärkten oder auf Streifzügen durch den Kunsthandel, teils auch in Europa, erworben hatte. Die eingespielten 600.000 beziehungsweise 800.000 Dollar, überschaubare Gesamteinnahmen, waren dabei jeweils ihrem Herzensprojekt zugutegekommen: der 2007 eröffneten Führungsakademie für...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×