Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

03.03.2017

08:31 Uhr

Rudolf Neumeister

Abschied vom Patriarchen

VonSabine Spindler

PremiumRudolf Neumeister gehört zu den bedeutenden Kunstversteigerern der Nachkriegszeit in Deutschland. Der Gründer des gleichnamigen Münchner Auktionshauses ist nun in hohem Alter verstorben.

Rudolf Neumeister, der Gründer des gleichnamigen Auktionshauses in München. Neumeister; Foto: Regina Schmeken

Ein starker Charakter

Rudolf Neumeister, der Gründer des gleichnamigen Auktionshauses in München.

DüsseldorfAls im Dezember 2015 beim Münchener Versteigerer Neumeister die Jubiläumsauktion anlässlich seines 90. Geburtstages stattfand, stand Rudolf Neumeister nicht mehr selbst am Pult (Vgl. Handelsblatt v. 4.12.2015). Aber es entging ihm nichts im Saal. Die 90 Objekte, die Tochter und Nachfolgerin Katrin Stoll dafür akquiriert hatte, reflektierten sein Lebenswerk. Denn mit gotischer Skulptur, Augsburger Silber, Barockmöbeln, Gemälden der Münchner Schule und von Carl Spitzweg hat er das Haus von den 1960er-Jahren an zu einem Marktführer der Branche gemacht. Heute nun wird Rudolf Neumeister auf dem Münchener Ostfriedhof beigesetzt. Er war ein Doyen des deutschen Kunstmarkts.

Der Auktionator wird in...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×