Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

09.07.2017

10:25 Uhr

Skulptur Projekte Münster

Mit nassen Füßen auf zu neuen Ufern

VonChristiane Fricke

PremiumSeit 1977 zeigt Münster alle zehn Jahre, wie es um die zeitgenössische Skulptur im öffentlichen Raum bestellt ist. Unternehmen sponsern nur zu gern das einst umstrittene, heute beliebte Ausstellungsprojekt.

Fünf überlebensgroße Figuren irritieren. Denn sie lassen sich nicht eindeutig einem Geschlecht zuordnen. Skulptur Projekte Münster; Henning Rogge

Nicole Eisenmann: "Brunnen"

Fünf überlebensgroße Figuren irritieren. Denn sie lassen sich nicht eindeutig einem Geschlecht zuordnen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×