Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

04.03.2016

11:12 Uhr

Supermodel Toni Garrn ungeschminkt

„Die Modewelt ist verrückt geworden“

VonSusanne Schreiber, Thomas Tuma

PremiumDie gebürtige Hamburgerin Toni Garrn ist erst 23 – aber schon seit zehn Jahren im Modegeschäft. Im Interview spricht das Supermodel über Mädchenträume, die harte Realität des Business, Wege zum Ruhm und Nacktfotos.

„Ich würde mich durchaus als Feministin sehen.“ Lydia Gorges für Handelsblatt Magazin

Supermodel Toni Garrn

„Ich würde mich durchaus als Feministin sehen.“

DüsseldorfDie gebürtige Hamburgerin Antonia (Toni) Garrn ist erst 23 Jahre alt – aber schon seit zehn Jahren berufstätig. Ihr Job: Supermodel. Das erfolgreichste seit Claudia Schiffer. Zeit also, mal eine Art Zwischenbilanz zu ziehen. Ungeschminkte Wahrheiten bitte! Über Mädchenträume und die harte Realität: „Es sind Traumwelten, die da inszeniert werden. Also nicht alles ernst nehmen!“, wird sie irgendwann fröhlich sagen. Ein Fast-noch-Schulmädchen im Schlabberlook. Andererseits kommt da – pünktlich auf die Minute – eben auch eine perfekt organisierte Geschäftsfrau zum verabredeten Date ins Hamburger Literaturhauscafé.

Frau Garrn, was ist Schönheit?
Für jeden Menschen etwas anderes. Für mich hat Schönheit...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×