Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

23.06.2016

17:01 Uhr

Aktienexperte Mark Burgess

„Ein Brexit kann die Welt verändern“

VonAnke Rezmer

PremiumDer globale Aktien-Chef und oberste Anlagestratege für Europa bei Columbia Threadneedle Investments spricht im Interview über einbrechende Märkte, die Gefahr von Brexit-Nachahmern und Frankfurt als möglichen Profiteur.

Der Chef-Anlage-Stratege Europa des Vermögensverwalters Columbia Threadneedle sorgt sich um Europa. PR

Mark Burgess, Columbia Threadneedle

Der Chef-Anlage-Stratege Europa des Vermögensverwalters Columbia Threadneedle sorgt sich um Europa.

LondonMark Burgess kommt grundsätzlich eher cool daher mit seiner ruhigen Art, dem leichten London-Akzent. Doch wenn es um die Zukunft seines Landes geht, wirkt der 51-Jährige sehr besorgt: Die Zerrissenheit der Menschen macht Europa zerbrechlich. Das könnte die Welt erschüttern.

Herr Burgess, was passiert, wenn die Briten am Donnerstag für einen Brexit stimmen?
Die Nervosität an den Finanzmärken der vergangenen Wochen zeigt, dass es bei der Abstimmung längst nicht nur um Großbritannien geht, sondern um das Schicksal von Europa, wenn nicht sogar der ganzen Welt.

Welche Folgen hätte der Brexit?
Die wirtschaftliche Entwicklung Großbritanniens dürfte einen spürbaren Dämpfer erhalten...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×