Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

06.07.2016

13:53 Uhr

Frankfurts Bürgermeister Peter Feldmann

Der leise Werber und der große Boom

VonElisabeth Atzler

PremiumFrankfurts Oberbürgermeister Peter Feldmann plant einen Werbefeldzug in London. Vor Ort will er wechselwillige Banken von seiner Stadt überzeugen. Das scheint auch nötig, denn die Finanzmetropole hat ein Imageproblem.

„Das ist eine Boomlage für unsere Stadt und ein gutes Signal für die Region.“ dpa - picture alliance

Frankfurts Oberbürgermeister Peter Feldmann

„Das ist eine Boomlage für unsere Stadt und ein gutes Signal für die Region.“

Mit Symbolen kennt Peter Feldmann sich aus. Der Frankfurter Oberbürgermeister und SPD-Politiker hat kurz nach dem Votum Großbritanniens, die Europäische Union zu verlassen, angekündigt, dass an der Paulskirche im Herzen der Stadt künftig auch die Europaflagge hängen soll – neben den Fahnen der Bundesländer. „Unsere internationale Stadt Frankfurt steht hinter der europäischen Idee“, beschwört Feldmann die Bürger seiner Stadt, die ebenfalls unzufrieden mit Brüssel sind. Feldmann will jetzt mehr werben für Europa, das einen „schwarzen Tag“ erlebt habe.

Und für seine Stadt. Denn Frankfurt kann der große Profiteur werden, wenn der Brexit vollzogen wird. Mehr als 10.000 neue Jobs –...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×