Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

22.06.2016

18:27 Uhr

Lehren aus der Brexit-Debatte

Nur Reformen retten Europa

VonSven Afhüppe

PremiumEgal, ob Großbritannien sich für oder gegen Europa entscheidet: Eine Rückkehr zur Tagesordnung ist unmöglich. Nach dem Votum der Briten muss die Politik einen Neuanfang wagen. Es braucht einen Weckruf. Eine Analyse.

Brüssel muss seine Lehren aus der Brexit-Debatte ziehen. dpa

EU-Flagge mit dem Union Jack

Brüssel muss seine Lehren aus der Brexit-Debatte ziehen.

Das britische Referendum über den Verbleib in der Europäischen Union hält die Welt in Atem. Rund um den Globus haben Regierungen, Notenbanken und Unternehmen Notfallpläne für den Fall der Fälle, den Brexit, entwickelt. Ob die Notfallpläne zum Einsatz kommen, bleibt ungewiss – der Vorsprung der pro-europäischen Stimmen im Vereinigten Königreich ist sehr knapp.

Doch völlig unabhängig vom Ergebnis des Referendums werden die europäischen Staats- und Regierungschefs einen Rettungsplan entwickeln müssen, der die Zukunftsfähigkeit Europas sicherstellt. Ein Ausstieg Großbritanniens aus dem europäischen Projekt hätte nicht nur verheerende Folgen für die Finanzmärkte und die ökonomische Stellung Europas im globalen Vergleich. Ein Brexit...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×