Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

22.06.2016

12:29 Uhr

Niall Ferguson zum Brexit

Nebel über dem Ärmelkanal

VonNiall Ferguson

PremiumWürden beim Brexit-Referendum nur Historiker abstimmen, gäbe es einen Erdrutschsieg für den EU-Verbleib. Die Briten sollten ihre eigene Geschichte nicht ignorieren. An Isolation ist nichts „splendid“. Ein Gastbeitrag.

Niall Ferguson lehrt in Havard Finanzgeschichte. Bild: picture alliance / Jan Haas [M]

Der Autor

Niall Ferguson lehrt in Havard Finanzgeschichte.

Bild: picture alliance / Jan Haas [M]

Düsseldorf„Dichter Nebel über dem Kanal: Kontinent drei Tage lang isoliert.“ Angeblich erschien die Londoner „Times“ mitten im Zweiten Weltkrieg mit dieser Schlagzeile. Tatsächlich handelte es sich dabei schon immer um einen Witz, der von der Nazi-Propaganda als Beweis für die unerträgliche Arroganz der Engländer angeführt wurde.

Dieser Tage ist „Nebel über dem Kanal: Kontinent isoliert“ wieder in einen Witz zurückverwandelt worden – auf Kosten derjenigen, die argumentieren, dass es dem Vereinigten Königreich ohne die Europäische Union „bessergehe“. Historisch gebildete Menschen schenken dem kaum Glauben. Dreihundert führende englische Historiker unterzeichneten kürzlich eine Anti-Brexit-Erklärung. Wenn sich am Referendum nur Historiker beteiligen...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×