Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

20.06.2016

02:01 Uhr

Philosoph Michael Sandel

„Das politische Klima ist vergiftet“

VonTorsten Riecke

PremiumPhilosoph Michael Sandel sieht die politische Kultur in Gefahr, der Mord an Jo Cox ist trauriger Beleg dafür. Im Interview spricht er über frustrierte Bürger, Fehler der Eliten und gesellschaftliche Belastungsgrenzen.

Der Harvard-Professor gilt als einer der populärsten Denker unserer Zeit. Marko Priske für Handelsblatt

Michael Sandel

Der Harvard-Professor gilt als einer der populärsten Denker unserer Zeit.

Wenn Michael Sandel (63) über Gerechtigkeit und Ungleichheit philosophiert, hört ihm die Welt zu. Der Harvard-Professor gilt als einer der populärsten Denker unserer Zeit. Seine Vorlesungen werden rund um den Globus von Abertausenden Studenten besucht. In Berlin sprach der Amerikaner über seine derzeit größte Sorge: den Untergang der politischen Kultur.

Herr Sandel, müssen wir uns nach dem Mordanschlag auf die britische Abgeordnete Jo Cox auf weitere politisch motivierte Gewalttaten gefasst machen?
Die scharfe Rhetorik dieser Tage hat das politische Klima vergiftet. Das ist gefährlich, auch wenn man nicht einfach eine direkte Verbindung zu Gewalttaten ziehen kann. Anschläge wie die auf...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×