Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

19.01.2017

10:35 Uhr

Bill Gates über Schutz gegen Epidemien

„Deutsche Firmen könnten eine Schlüsselrolle spielen“

VonThomas Jahn

PremiumMicrosoft-Gründer Bill Gates sieht die Gefahr einer weltweiten Epidemie größer denn je – und ruft in Davos eine neue Initiative ins Leben. Im Gespräch erklärt er, was seine Ziele sind und wie Deutschland mithelfen kann.

Microsoft-Gründer Bill Gates. AP

Warnt vor neuen Epidemien

Microsoft-Gründer Bill Gates.

Herr Gates, Zika-Virus oder Ebola: Wie sehr sind wir von einer neuen Epidemie bedroht?
Seit der Pest im Mittelalter bedrohen uns Seuchen. Heute sind sie aktueller denn je. Menschen aus aller Welt mischen sich, reisen mehr. Das steigert die Ansteckungsrate ungemein, vor allem, wenn das Virus über die Atemwege von Menschen übertragen wird. Glücklicherweise ist die Wahrscheinlichkeit pro Jahr relativ gering. Aber die möglichen Auswirkungen sind sehr schlimm.

Welcher Virus bedroht uns am meisten?
Sehr wahrscheinlich wird es ein Erreger sein, den wir noch nicht kennen. Am meisten fürchten wir uns vor Grippeviren, die schnell in neue Formen mutieren, sich...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×