Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

09.02.2017

18:14 Uhr

Abgelehnte Asylbewerber

Mehr Härte in 16 Punkten

VonDaniel Delhaes, Frank Specht

PremiumBund und Länder beraten, wie sie abgelehnte Asylbewerber zügiger abschieben können. Es sollen auch Anreize geschaffen werden für eine freiwillige Heimreise. Dafür nimmt der Staat Millionen in die Hand.

„Zusätzliche Verbesserungen in der Rückkehrpolitik.“ dpa

Abgelehnte Asylbewerber am Flughafen Karlsruhe/Baden-Baden

„Zusätzliche Verbesserungen in der Rückkehrpolitik.“

BerlinWenn Angela Merkel an diesem Donnerstag die Ministerpräsidenten einlädt, geht es um nicht weniger als eine „nationale Kraftanstrengung“ in der Flüchtlingspolitik. So hat es Kanzlerin Angela Merkel am Montag in München erklärt, nachdem sie sich mit CSU-Chef Horst Seehofer und SPD-Chef Sigmar Gabriel sowie Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU), Justizminister Heiko Maas (SPD), Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) und Kanzleramtsminister Peter Altmaier (CDU) zwei Stunden in der bayerischen Staatskanzlei beraten hatte. Und so steht es nun auch in der Beschlussvorlage für das Treffen mit den Ministerpräsidenten der Länder, die an diesem Donnerstag gemeinsam mit der Kanzlerin beraten. Mit...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×