Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

03.11.2016

18:30 Uhr

Annegret Kramp-Karrenbauer

„Seehofers Ton war an vielen Stellen daneben“

VonMartin Greive, Thomas Sigmund

PremiumDie CSU dürfe ein „produktiver Stachel im Fleisch der Union“ sein, sagt die saarländische Regierungschefin. Doch Annegret Kramp-Karrenbauer sieht bei der Kabinettsdisziplin von Amtskollege Seehofer Luft noch nach oben.

Die saarländische Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) hat ein paar Ratschläge für Horst Seehofer. dpa

„Kein Drama“ in der Union

Die saarländische Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) hat ein paar Ratschläge für Horst Seehofer.

BerlinDie saarländische Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) hat viel Erfahrung mit Männern, die auf Bäume geklettert sind und nicht mehr wissen, wie sie herunter kommen. Beim Interview im Jakob-Kaiser-Haus in Berlin, einem Bundestagsgebäude, gibt sie kurz vor dem CSU-Parteitag ein paar Hinweise, wie es gelingen kann.

Frau Kramp-Karrenbauer, Kanzlerin Angela Merkel kommt nicht zum CSU-Parteitag. Was sagt das über das Verhältnis der Schwesterparteien aus?
Es ist kein Drama, wenn die Parteivorsitzenden sich nicht gegenseitig auf den jeweiligen Parteitagen besuchen. Das Wohl der Republik hängt davon nicht ab. Die Bürger haben unseren monatelangen Streit mitbekommen. Deshalb ist es ehrlicher,...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×