Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

14.11.2016

16:40 Uhr

Arbeitgeberchef Ingo Kramer

„Rot-Rot-Grün tut uns nicht gut“

VonFrank Specht, Thomas Sigmund

PremiumDer Präsident des Arbeitgeberverbands BDA warnt im Interview vor Rot-Rot-Grün und spricht im Interview über seine Erwartungen an einen Bundespräsidenten Steinmeier und eine künftige Regierung. Verantwortungsvolle Rentenpolitik macht er an einer einfachen Prozentzahl fest.

„Herr Steinmeier wird sich für die Prinzipien der Sozialen Marktwirtschaft starkmachen.“ Manuel Krug

Arbeitgeberpräsident Ingo Kramer

„Herr Steinmeier wird sich für die Prinzipien der Sozialen Marktwirtschaft starkmachen.“

BerlinDie Einigung der Großen Koalition auf einen Kandidaten für das Amt des Staatsoberhaupts bietet neuen Gesprächsstoff für den Arbeitgebertag an diesem Dienstag. Frank-Walter Steinmeier findet der Arbeitgeberpräsident toll – nicht aber die Aussicht auf eine künftige rot-rot-grüne Regierung.

Die Union will bei der Kür des Bundespräsidenten den SPD-Kandidaten Frank-Walter Steinmeier unterstützen. Eine gute Wahl?
Es ist eine vorzügliche Wahl. Herr Steinmeier erfährt großes Ansehen bei uns und auch international. Seine ausgleichende und vermittelnde Art hilft ihm in Deutschland, Europa und in der Welt, auch schwierige und krisenhafte Situationen zu bewältigen.

Was erhofft sich die Wirtschaft vom künftigen Bundespräsidenten?

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×