Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

29.06.2017

08:08 Uhr

Arzneimittel-Lieferengpässe

„Es muss die Hersteller richtig was kosten“

VonPeter Thelen

PremiumImmer häufiger fehlen Medikamente in Apotheken und Kliniken. Die Krankenkassen fordern, dem Spuk ein Ende zu machen: Firmen, die nicht liefern, sollen Schadensersatz zahlen, fordert Deutschlands größte Kasse TK.

Es geht auch um Leben und Tod. mauritius images

Fehlende Medikamente

Es geht auch um Leben und Tod.

BerlinImmer häufiger fehlen in deutschen Apotheken und Krankenhäusern wichtige Medikamente und Impfstoffe. Apotheker und Hersteller sind mit Erklärungen schnell bei der Hand. Meistens geben sie den Krankenkassen die Schuld: Sie hätten durch ihre Rabattpolitik die Preise so stark in den Keller gedrückt, dass Märkte mit einem höheren Preisniveau eher beliefert würden.

Doch das ist allenfalls ein Teil der Wahrheit. Die wahre Ursache für die wachsenden Versorgungsprobleme ist die im Verborgenen stattfindende wachsende weltweite Konzentration auf dem Pharmamarkt. Auf den ersten Blick tummeln sich etwa in Deutschland immer noch Hunderte Hersteller. Doch der Eindruck täuscht. Alle diese Hersteller lassen einen großen...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×