Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

17.08.2016

16:01 Uhr

Ausbildungsmarkt

Unternehmen finden nur schwer Nachwuchs

VonFrank Specht

PremiumIn Deutschland fehlen Zehntausende Azubis. Allein für Köche sind über 6.000 Lehrstellen unbesetzt. Bewerber gibt es genug – eigentlich. Die Bundesagentur für Arbeit hat einen Tipp – für Unternehmen und Interessenten.

In der Gastronomie fehlen Tausende Nachwuchskräfte. dpa

Kochlehrling

In der Gastronomie fehlen Tausende Nachwuchskräfte.

BerlinDas Gastgewerbe freut sich über kräftige Umsatzzuwächse und einen rasanten Stellenaufbau. Und doch plagt Hotels und Gaststätten der Nachwuchsmangel: Allein für Köche sind zu Beginn des Ausbildungsjahres knapp 6.200 Lehrstellen noch unbesetzt. „Wir sind aufgerufen, noch mehr jungen Menschen Interesse und Lust auf eine Ausbildung im Gastgewerbe zu vermitteln“, sagt der Präsident des Branchenverbands Dehoga, Ernst Fischer.

Auch die deutsche Wirtschaft insgesamt hat Schwierigkeiten, geeigneten Berufsnachwuchs zu finden. So zählte die Bundesagentur für Arbeit (BA) Ende Juli in ihrer Statistik noch gut 172.000 freie Lehrstellen. Auf der anderen Seite waren aber auch knapp 149.000 Bewerber um einen Ausbildungsplatz bisher...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×