Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

21.10.2015

08:20 Uhr

Bauindustrie-Verbandschef Knipper

„Die Folgekosten werden in die Milliarden gehen“

VonThomas Sigmund

PremiumDer Hauptgeschäftsführer des Verbands der Deutschen Bauindustrie warnt deutlich vor den Folgen der ungebremsten Zuwanderung. Er erwartet, dass die Integration der Flüchtlinge viel Zeit und Geld verschlingen wird.

„Mehr als die Hälfte werden im Hartz-IV-System landen.“ Imago

Michael Knipper

„Mehr als die Hälfte werden im Hartz-IV-System landen.“

Die Debatte über Flüchtlingspolitik ist kontrovers. Was ist die Position der Wirtschaft?
Ich bin ein absoluter Befürworter eines vereinten Europas. Ich schätzte die Freizügigkeit und die Dienstleistungsfreiheit. Ich bin gegen den Bau von Grenzzäunen und will mit den rechten Rattenfängern nichts zu tun haben. Trotzdem muss auch die Wirtschaft, vor allem die Industrie, aufpassen, den Leuten reinen Wein einzuschenken, welche ökonomischen Folgen der ungebremste Flüchtlingszustrom hat.
War die Industrie anfangs zu euphorisch?
In den ersten Wochen war viel von „American Dream“ oder „Wirtschaftswunder“ zu hören, das durch die Flüchtlinge in Deutschland fortgesetzt werden könnte. Es wurde viel über ein riesiges...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×