Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

17.10.2015

20:00 Uhr

BER-Flughafenkoordinator Lütke Daldrup

„Da ist noch eine Kraftanstrengung nötig“

VonDietmar Neuerer, Silke Kersting

PremiumDer Berliner Flughafenkoordinator Engelbert Lütke Daldrup hält die Eröffnung des Flughafens 2017 weiterhin für machbar. Doch er nennt im Handelsblatt-Interview auch Risiken, die den Starttermin erneut verzögern könnten.

Engelbert Lütke Daldrup: „Die Liquidität ist gesichert.“ dpa

Aufsichtsratssitzung Flughafengesellschaft Berlin-Brandenburg

Engelbert Lütke Daldrup: „Die Liquidität ist gesichert.“

BerlinDie Flughafen-Baustelle und der Wohnungsbau in Berlin – beide Themen halten den Staatssekretär in der Berliner Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt auf Trab. Das Gespräch ist kaum beendet, da sitzt der 58-Jährige schon wieder am Schreibtisch.

Herr Lütke Daldrup, wie sicher ist der Starttermin?
Die Baustelle hat einen Verzug von drei bis vier Monaten. Der Zeitpuffer ist zu zwei Drittel aufgebraucht. Aber gleichzeitig haben wir die Hälfte dessen, was noch zu erledigen ist, abgearbeitet. Ich halte die Inbetriebnahme des neuen Flughafens im Herbst 2017 weiterhin für machbar und auch für wahrscheinlich.

Flughafen-Berlin-Kosten.de

Was macht Sie so optimistisch?
Einerseits der Baufortschritt....

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×