Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

22.08.2016

16:05 Uhr

Bert Rürup über Rente mit 69

Die Glasperlenspieler von der Bundesbank

VonBert Rürup

PremiumMit ihrem Vorschlag, das Rentenalter bis 2064 auf 69 Jahre zu erhöhen, diskreditiert sich die Bundesbank als Rentenberater. Denn sie blendet in ihren Berechnungen einen wichtigen Punkt aus. Eine Analyse.

Auch die IG Metall fordert eine grundlegende Rentenreform. dpa

Demonstrant in Berlin

Auch die IG Metall fordert eine grundlegende Rentenreform.

BerlinSPD-Chef Sigmar Gabriel hält nichts von der Rente mit 69. Das sei eine „bekloppte Idee“. Für einen Vorschlag, der erst in 48 Jahren voll umgesetzt werden soll, ist dies eine arg vorschnelle Beurteilung. Denn es spricht mehr dafür als dagegen, dass Ende des nächsten Jahrzehnts das gesetzliche Renteneintrittsalter noch einmal über die dann geltenden 67 Jahre erhöht wird. Wenn die Bundesbank nun in der aktuellen Rentendiskussion eine Anhebung dieser Grenze bis auf 69 Jahre für die Zeit nach 2060 vorschlägt, mutet dies freilich wie ein abstraktes Gedankenspiel an, nicht aber wie ein substanzieller Beitrag zur aktuellen Debatte.

Die jetzt...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×