Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

28.03.2017

18:15 Uhr

Betriebe ziehen sich zurück

Kampf um die Tarifbindung

VonFrank Specht

PremiumUnion wie SPD betonen den Wert von Tarifverträgen. Doch die sind auf dem Rückzug, zeigt eine IW-Studie. Die Zurückhaltung hat einen Grund: Die Arbeitgeber fürchten weitere Eingriffe der Politik.

Gute Arbeit nur mit Tarifvertrag. picture alliance / bub

Gewerkschaftsdemonstration

Gute Arbeit nur mit Tarifvertrag.

BerlinAngela Merkel (CDU) hält große Stücke auf Tarifverträge. Unternehmen sollten mehr davon mit den Gewerkschaften abschließen, sagte die Kanzlerin vergangenes Jahr beim Kabinettsgipfel mit den Sozialpartnern in Meseberg. Deshalb denke die Bundesregierung über stärkere Unterstützung durch den Gesetzgeber nach. Auch SPD-Chef Martin Schulz will wieder mehr sozialpartnerschaftliche Ordnung im Arbeitsleben: „Da, wo es Tarifverträge gibt, sind die Arbeitsbedingungen besser“, rief er unlängst seinen Anhängern bei der Arbeitnehmerkonferenz in Bielefeld zu. In diesem Punkt steht die Große Koalition also auch ein halbes Jahr vor der Bundestagswahl noch fest zusammen.

Das Werben hat seinen Grund: Denn die Tarifbindung in Deutschland...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×