Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

12.06.2017

11:24 Uhr

Bodenwertsteuer statt Grundsteuer?

Eine Reform, die allen recht ist

VonNorbert Häring

PremiumÖkonomen sind sich über politische Lager hinweg einig: Eine Bodenwertsteuer hätte viele Vorteile. Die Regierungskoalition zeigt jedoch kein Interesse an einer Reform – und auch die Opposition schweigt.

Eigentümer derartiger Immobilien wären Gewinner einer Grundsteuerreform. mauritius images

Apartmenthäuser in Offenbach

Eigentümer derartiger Immobilien wären Gewinner einer Grundsteuerreform.

FrankfurtAlle Parteien versprechen im Wahlkampf, Bürger mit niedrigen und mittleren Einkommen steuerlich zu entlasten. Worte und Pläne passen dabei oft nicht zusammen. Die Wahlkämpfer wenden sich fast nur der Einkommensteuer zu, obwohl diese zum größten Anteil von den Bestverdienern gezahlt wird. Dagegen bezahlt jeder fast ein Fünftel Mehrwertsteuer auf den größten Teil seines Konsums. Bei Geringverdienern macht das einen viel höheren Anteil am Einkommen aus als bei den Reichen. Und eine weitere Steuerart, bei der sich Ökonomen von links und rechts einig sind, dass man sie erhöhen sollte, um andere Steuern senken zu können, wird völlig vernachlässigt. Das arbeitgeberfinanzierte...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×