Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

18.11.2015

18:33 Uhr

Breitbandausbau

Aufstand gegen die Telekom

VonDaniel Delhaes, Ina Karabasz

PremiumDie Deutsche Telekom will eine Milliarde Euro in den Ausbau des schnellen Internets investieren. Dafür fordert der Bonner Konzern den Ausschluss der Konkurrenz. Die Rivalen kontern: Sie bieten mehr Geld für bessere Technik.

Die Telekom setzt beim Breitbandausbau auf Kupferkabel – und nicht auf die moderne Glasfaser-Technik. dpa

Deutsche Telekom

Die Telekom setzt beim Breitbandausbau auf Kupferkabel – und nicht auf die moderne Glasfaser-Technik.

Berlin, DüsseldorfDie Tagesordnung klingt harmlos: „Mündlicher Sachstandsbericht“ lautet Punkt 1. Darüber sollen die Bundes- und Landespolitiker im Beirat der Bundesnetzagentur am nächsten Montag beraten. Doch es wird anders kommen. Nach Informationen des Handelsblatts wird der Präsident der Agentur, Jochen Homann, nicht nur über den Sachstand berichten –sondern die wichtigste Regulierungsentscheidung für den Telekommunikationsmarkt seit Jahren gleich präsentieren.

Es geht um das große Versprechen: Internet für alle. Zu bestimmen ist, wer die Netze hierfür auslegt. Ist es die Deutsche Telekom mit dem Großaktionär Bund, die einer Milliarde Euro investieren will? Oder ist es ein Pulk von Rivalen, die auf moderne...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×