Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

28.07.2016

06:36 Uhr

Breitbandausbau in Deutschland

Warum das schnelle Internet auf sich warten lässt

VonDaniel Delhaes, Ina Karabasz

PremiumBis 2018 soll es in ganz Deutschland schnelles Internet geben – so das Ziel der Bundesregierung. Doch noch immer läuft der Breitbandausbau nicht richtig an. Woran liegt's? Eine Spurensuche von Bielefeld bis Berlin.

Vor allem in Ballungszentren lässt sich mit Hochgeschwindigkeit surfen. dpa

Glasfaserkabel

Vor allem in Ballungszentren lässt sich mit Hochgeschwindigkeit surfen.

Im Januar 2018 wird abgerechnet. Dann wird sich zeigen, ob die Bundesregierung es geschafft hat, ihr Ziel, Deutschland flächendeckend mit schnellem Internet zu versorgen, erreicht hat. Doch obwohl Breitbandminister Alexander Dobrindt (CSU) seit Wochen munter Förderbescheide verteilt, wird es zeitlich eng werden. In vielen Teilen Deutschlands befindet sich der Breitbandausbau gerade einmal in der Planungsphase. Wann genau es losgeht, steht oft noch nicht fest. Städte und Kommunen sind verunsichert: Wo genau soll ausgebaut werden und mit welcher Technik? Wie müssen die Ausschreibungen ablaufen? Und je länger der Prozess dauert, desto stärker steigen die Baukosten.

Gemeinde Amtsberg, Sachsen, das „Tor zum...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×