Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

07.04.2015

08:04 Uhr

Bundesagentur für Arbeit

Chaos im Amt

VonFrank Specht

PremiumZu viel Bürokratie, zu wenig Erfolg, zu viele Mitarbeiter: Deutschlands größte Behörde, die Bundesagentur für Arbeit, ist aufgeblasen – und ineffizient. Reformen stocken, Mitarbeiter sehen sich an der Belastungsgrenze.

Der Verwaltungsaufwand macht Probleme. dpa

Schlange vor dem Anmeldeschalter einer Arbeitsagentur

Der Verwaltungsaufwand macht Probleme.

BerlinWeltweit gelten die deutschen Hartz-Reformen als großes Vorbild: Altkanzler Gerhard Schröder machte so die verkrustete Wirtschaft wieder flott. Kernstück war eine modernisierte Bundesagentur für Arbeit (BA). Sie sollte Jobsuchende – nach dem Grundsatz „Fordern und Fördern“ – wieder in Lohn und Brot bringen.

Und auf den ersten Blick leistet diese ganze Arbeit: Vor zehn Jahren waren in Deutschland gut fünf Millionen ohne Arbeit, heute sind es weniger als drei Millionen. Doch die Zahlen verdecken, wie schlecht es läuft bei der BA. Deutschlands größte Behörde erscheint als Moloch, der von einer günstigen Konjunktur profitiert, selbst aber nicht genug auf die...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×