Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

09.12.2016

15:17 Uhr

CDU-Jungpolitiker Jens Spahn

Merkels Quälgeist

VonMartin Greive, Jan Hildebrand

PremiumJens Spahn hat sich auf dem CDU-Parteitag als Ideengeber des rechten Flügels profiliert – und als mögliche Führungsfigur in der Zeit nach Merkel. In Essen gab es für den aufstrebenden Jungpolitiker jedoch auch Schelte von der Kanzlerin höchstpersönlich.

Jens Spahn, CDU-Präsidiumsmitglied. picture alliance / Sven Simon

„Ich hab' jetzt noch Luft nach oben.“

Jens Spahn, CDU-Präsidiumsmitglied.

BerlinAngela Merkel schickt ihre Getreuen. CDU-Generalsekretär Peter Tauber beschwört die Delegierten auf dem Parteitag in Essen eindringlich: Bei der Wahl der Staatsbürgerschaft dürfe es „keinen Zwang“ geben. Der Applaus: spärlich. Innenminister Thomas de Maizière (CDU) warnt: Kein Koalitionspartner würde eine Abschaffung des Doppelpasses mittragen. Der Applaus: verhalten.

Die CDU folgt in diesen Tagen mehrheitlich nicht Merkel und ihren Leuten, sondern einem aufstrebenden Jungpolitiker: Jens Spahn. Er gehört als Präsidiumsmitglied zwar zum engsten Führungszirkel der Partei. Als er an das Rednerpult tritt, ruft er aber in den Saal: „Man muss als Koalition Kompromisse eingehen. Aber wir sind hier auf...

Kommentare (2)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Herr Robert Grasse

09.12.2016, 15:44 Uhr

Für mich ist Jens Spahn ein Hoffnungsträger für vernünftige Politik und klaren Aussagen.

Frau Evelyn Send

09.12.2016, 18:12 Uhr

Leider gibt es außer Spahn in diesem CDU-Präsidium nur Ja-Sager und wenn er so weitermacht geht's ihm wie einstmals Friedrich Merz. Wenn Spahn standhaft bleibt und sich nicht doch noch verbiegen lässt, gehört er in die allererste Reihe einer nach dem Abgang von Merkel geläuterten CDU. Schade, dass es so wenige gibt von einem "Schlage" Spahn,-oder ist er gar nur der einzige?

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×