Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

06.12.2016

18:12 Uhr

CDU-Parteitag in Essen

Ehrliches Ergebnis

VonThomas Sigmund

Premium„Ihr müsst mir helfen!“ Ungewohnt emotional präsentierte sich Merkel in Essen. Trotzdem erhielt sie einen Dämpfer. Mit ihrer Politik irritiert sie nicht nur ihre Partei, sondern spaltet auch das Land. Eine Analyse.

Die CDU quittiert Angela Merkels Regierungskurs auf dem Parteitag in Essen mit dem zweitschlechtesten Wahlergebnis ihrer Karriere. dpa

Ernster Blick der Kanzlerin

Die CDU quittiert Angela Merkels Regierungskurs auf dem Parteitag in Essen mit dem zweitschlechtesten Wahlergebnis ihrer Karriere.

Es war ein ehrliches Ergebnis für Angela Merkel. Das hat sich die Kanzlerin und CDU-Vorsitzende gewünscht und mit 89,5 Prozent von den Delegierten bekommen. Für die CDU-Machtmaschine ist es schon eine Überraschung, dass sie ihre Kandidatin mit ihrem zweitschlechtesten Wahlergebnis in ein Bundestagswahljahr schickt. Aber für viele Delegierte auf dem Bundesparteitag in Essen war die Rede der Kanzlerin beruhigend und ernüchternd zugleich.

Die dienstälteste westliche Regierungschefin führt Deutschland seit Jahren verlässlich durch alle weltweiten Krisen. Doch ihre Flüchtlingspolitik hält das Land seit mehr als einem Jahr in Atem. Das geht auch an ihrer eigenen Partei nicht mehr...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×