Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

05.12.2016

06:09 Uhr

CDU-Parteitag

Schwarz-Grün – Chance oder Risiko?

VonMartin Greive, Silke Kersting, Dietmar Neuerer

PremiumVor dem Parteitag der CDU in Essen warnen Wirtschaftsverbände vor einem schwarz-grünen Bündnis nach der Bundestagswahl. Unionsgrößen zeigen sich dennoch offen – und die Grünen freuen sich über die Debatte.

„Die Frage ist bei den Grünen, welcher Flügel sich durchsetzt“, sagt CDU-Vize Julia Klöckner. AFP; Files; Francois Guillot

Grünen-Spitzenpolitiker

„Die Frage ist bei den Grünen, welcher Flügel sich durchsetzt“, sagt CDU-Vize Julia Klöckner.

BerlinAllmählich kommt der Bundestagswahlkampf in Gang – und damit auch das Spiel mit den Farben. Schwarz-Rot, Rot-Rot-Grün, Schwarz-Grün oder gar Schwarz-Grün-Gelb: Welches Bündnis wäre regierungstauglich? Vor

Beginn des Bundesparteitags der CDU am Dienstag in Essen lockt vor allem die Frage nach einer möglichen schwarz-grünen Koalition Befürworter und Kritiker aus der Reserve. CDU-Bundesvize Thomas Strobl zeigte sich offen für die Möglichkeit eines Regierungsbündnisses zwischen Union und Grünen im Bund. „Schon nach der letzten Bundestagswahl ist Schwarz-Grün nicht an der Union gescheitert“, sagte Strobl dem Handelsblatt. Das Bekenntnis der Grünen zur Vermögensteuer auf ihrem Parteitag in Münster hält Strobl zwar...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×