Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

05.12.2016

17:07 Uhr

CDU-Parteitag

Stark in der Krise

VonThomas Sigmund, Martin Greive, Jan Hildebrand

PremiumAuf dem CDU-Parteitag wird eine Krönungsmesse für die Kanzlerin erwartet. Doch alle in der Partei wissen: Ein einfaches Weiter-so reicht nicht. Am Ende könnte Merkel in dieselbe Falle laufen, in die auch Clinton tappte.

Ihre asymetrische Demobiliserung dürfte nicht mehr funktionieren. AFP; Files; Francois Guillot

Kanzlerin Merkel

Ihre asymetrische Demobiliserung dürfte nicht mehr funktionieren.

BerlinAls Angela Merkel im April 2000 in der Essener Grugahalle zur neuen CDU-Vorsitzenden gewählt wurde, sollte es für die Partei ein personeller Aufbruch werden nach der schmerzhaften Spendenaffäre. 16 Jahre später trifft sich die CDU nun wieder in Essen zum Parteitag, und Merkel ist immer noch Vorsitzende, stoisch hat sie alle Krisen überstanden und jeden innerparteilichen Konkurrenten erledigt.

Aller Voraussicht nach wird sie von den 1001 Delegierten mit einem guten Ergebnis bestätigt, um zehn Monate später wieder ins Kanzleramt einzuziehen. Die Umfragen zeigen nach oben, ihre persönliche Beliebtheitswerte ebenfalls. Eigentlich stünde einer unbeschwerten Krönungsmesse in Essen nichts im Wege....

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×