Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

15.12.2016

16:59 Uhr

Cem Özdemir

Die grüne Demut

VonSilke Kersting

PremiumEigentlich kann Cem Özdemir seinen Aufstieg kaum fassen: Dass er heute Vorsitzender einer großen deutschen Partei sei, das versetze ihm jeden Morgen auf dem Weg ins Büro einen Flash.

Der Bundesvorsitzende der Grünen, Cem Özdemir hat sich für das bevorstehende Wahljahr der Demut verschrieben. dpa

Cem Özdemir

Der Bundesvorsitzende der Grünen, Cem Özdemir hat sich für das bevorstehende Wahljahr der Demut verschrieben.

Berlin„Unangemessen“, antwortet der Grünen-Politiker auf die Frage, wie es sich anfühle, schon für das Amt des Außenministers nach den Bundestagswahlen gehandelt zu werden, schließlich komme man jenseits der Großen Koalition kaum an den Grünen vorbei.

Unangemessen deshalb, „weil man erst mal die Wahl gewinnen muss“, sagt er vor 50 Gästen, die auf Einladung der Hauptstadtbüros von Wirtschaftswoche und Handelsblatt ins Berliner Redaktionshaus gekommen waren.

Vor dem Wahljahr 2017 hat Özdemir sich deswegen Demut verschrieben. Die wichtigste Frage im nächsten Jahr: „Was bekomme ich, wenn ich mein Kreuz bei den Grünen mache?“, schließlich solle ja nicht der Eindruck der Beliebigkeit...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×