Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

03.01.2016

18:35 Uhr

Clemens Fuest zum Gründergeist

Wider die Selbstzufriedenheit

PremiumWie nachhaltig ist die Wirtschaftslage in Deutschland? Vor allem im Mittelstand gehen die Investitionen in Innovationen zurück. Wir brauchen eine neue Gründerzeit. Ein Gastbeitrag von ZEW-Präsident Clemens Fuest.

Die deutsche Wirtschaft kann auf ein erfolgreiches Jahr 2015 zurückblicken. Die Zahl der Erwerbstätigen steigt stetig, sie lag im Oktober bei 43,4 Millionen. Das sind fast drei Millionen mehr als im Herbst 2007, dem letzten Jahr vor der Finanzkrise.

Der Staat schultert hohe Kosten für die Versorgung der Zuwanderer, ohne neue Schulden zu machen. Der deutsche Mittelstand wird weltweit bewundert. Trotz dieser Erfolge drängt sich aber die Frage auf, wie nachhaltig die gute Wirtschaftslage ist.

Clemens Fuest, Präsident des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) in Mannheim. dpa

Für einen neuen Gründergeist

Clemens Fuest, Präsident des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) in Mannheim.

Der Wohlstand von morgen wird davon abhängen, ob es gelingt, durch Innovationen Wettbewerbsfähigkeit zu sichern und neue Märkte zu erschließen. Ein wichtiger Treiber für Innovationen...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×