Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

31.07.2015

08:30 Uhr

Der Mensch von draußen

Wie viel Zuwanderung braucht/verträgt unsere Volkswirtschaft?

VonDaniel Delhaes

PremiumDer Strom der Flüchtlinge fordert die Gesellschaft heraus. Bund und Länder aber wirken bislang überfordert. Nur ein klares Zuwanderungskonzept kann dafür sorgen, dass am Ende Bürger und Migranten profitieren.

Polizisten versuchen im französischen Calais, Flüchtlinge davon abzuhalten, in den Eurotunnel zu gelangen. Sie wollen nach Großbritannien. AFP

Riskanter Weg:

Polizisten versuchen im französischen Calais, Flüchtlinge davon abzuhalten, in den Eurotunnel zu gelangen. Sie wollen nach Großbritannien.

DüsseldorfSie kommen aus der ganzen Welt, aus Syrien, dem Irak, Afghanistan, Pakistan, Somalia, Serbien, Russland. Allein in den ersten sechs Monaten haben 370.000 Menschen in der EU einen Antrag auf Asyl gestellt. Menschen, die ihre Heimat wegen Krieg, Verfolgung oder Hunger verlassen haben. In Deutschland werden in diesem Jahr eine halbe Million Flüchtlinge erwartet, doppelt so viele wie im vergangenen Jahr. Allein in Nordrhein-Westfalen haben seit Januar 90.000 Menschen Asyl gesucht, Woche für Woche sind es 7000 Menschen.

Und das ist nicht das Ende. Experten rechnen damit, dass der Strom der Flüchtlinge in den nächsten Jahren anhält. Bis zum...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×